Neuigkeiten
27.02.2019 | CDU Stadtverband Lennestadt
CDU regt Informationsveranstaltung zum Busverkehr in Grevenbrück an
Reaktionen auf den Busunfall - Bürgermeister soll zeitnah einladen
Die CDU-Fraktion Lennestadt regt an, ein Gespräch mit allen Beteiligten über die derzeitige Situation des Schülerfahrverkehrs in Grevenbrück und über Verbesserungsvorschläge zu organisieren. „Wir haben deshalb Bürgermeister Stefan Hundt gebeten, zu einer solchen Veranstaltung möglichst zeitnah einzuladen,“ erklärt das Grevenbrücker CDU-Ratsmitglied Bernhard Schneider. „Hierzu sollten neben Vertretern der 3 Schulen auch weitere Personen eingeladen werden. Wir denken hier neben den betroffenen Eltern an Vertreter des Ordnungsamtes, der Polizei, der Busunternehmen oder auch des Kindergartens „Ratz und Rübe“ sowie des Schützenvereins.“ CDU-Ortsunionsvorsitzender Hans-Gerd Mummel: „Der Busunfall in Grevenbrück ist gerade ein paar Tage vorbei. Es gibt viele Reaktionen seitens der Betroffenen, die an uns herangetragen werden. Durchgehend wird eine Verlegung der Bushaltestellen gefordert.“ Den Zeitpunkt für eine solche Diskussionsrunde hält Eugen Wörsdörfer für ideal: „Derzeit laufen städtische Planungen zum Umbau des Gerichtswegs und der Treppenanlage zur Lehmbergstraße. Hier könnten Wünsche wie „Elterntaxistellplätze“, eine bessere Beleuchtung oder eine breitere Treppenanlage zum jetzigen Zeitpunkt noch berücksichtigt werden.“

20.02.2019 | CDU-Fraktion im Rat der Stadt Lennestadt
Jahresrechnung 2018 liegt vor - Lennestadt auf richtigem Kurs
Verbindlichkeiten um 2,8 Millionen Euro gesenkt
Die Jahresrechnung der Stadt Lennestadt für das abgelaufene Haushaltsjahr liegt vor. Am Ende der letzten Ratssitzung verkündete Bürgermeister Stefan Hundt die Zahlen: „Wir haben im Jahr 2018 keine neuen Schulden aufnehmen müssen. Wir konnten unsere Verbindlichkeiten um ca. 2,8 Mio € senken.“ Für die CDU-Fraktion im Rat der Stadt ist dies ein ganz starkes Zeichen für eine solide Haushaltswirtschaft. Bernd Brüggemann, stellvertretender CDU-Fraktionsvorsitzender: „Unser Kurs stimmt. Wir schließen nun zum 3. Mal in Folge das Haushaltsjahr mit einem positiven Saldo ab. Die städtischen Hebesätze für Grund- und Gewerbesteuern sind seit 5 Jahren stabil. Wir bauen unsere Ausgleichsrücklage weiter auf und tilgen Schulden.“ Rita Balve-Epe, Vorsitzende des Rechnungsprüfungausschusses, erinnert: „Noch im Jahre 2015 drohte die Stadt in die Haushaltssicherung abzugleiten. Dies konnte abgewendet werden, dank sprudelnder Steuern und sparsamer Politik.“ Fraktionsvorsitzender Gregor Schnütgen: „Wir haben überhaupt keine Veranlassung, diesen Kurs der Konsolidierung zu verlassen. Wir müssen die positiven wirtschaftlichen Rahmenbe-dingungen dazu nutzen, unseren Haushalt auch zukünftig auszugleichen und trotzdem notwendige Investitionen anzupacken.“

30.01.2019 | CDU Stadtverband Lennestadt
Vortrag von Kreisheimatpflegerin Susanne Falk - Museumskonzept im Kreis Olpe

Am 22.01.2019 referierte im Hotel Schweinsberg in Langenei der ehemalige NRW-Landwirtschaftsminister und derzeitiger Präsident der o.g. Stiftung, Eckhard Uhlenberg, auf Einladung der Seniorenunion Lennestadt über Aufgaben, Tätigkeitsfelder und Förderaktivitäten dieser Institution. Zuvor begrüßten der Vorsitzende der Seniorenunion Lennestadt, Dr. Herbert Stelling, sowie der Lennestädter Bürgermeister, Stefan Hundt, den prominenten Gastredner. Letztgenannter unterstrich zunächst in einem eigenen Begrüssungsvortrag den hohen Stellenwert der Pflege von Heimat und Kultur für die Stadt Lennestadt. Das mit rund 60 Teilnehmern anwesende Auditorium erlebte einen detailreichen, ausführlichen Vortrag über Organisation, Arbeit und Aufgaben der Stiftung durch den ehemaligen Landwirtschaftsminister. Ein abschließender Vortrag der Kreisheimatpflegerin, Susanne Falk, mit Bezug der angesprochenen Thematik auf den Kreis Olpe, rundete den Vortragsnachmittag entsprechend ab. Die anwesenden Teilnehmer erlebten eine äußerst informative und mit wichtigen Anregungen versehene Vortragsveranstaltung.

weiter

20.01.2019 | CDU Stadtverband Lennestadt
Heimatförderung - auch ein Thema für uns in Lennestadt
Staatssekretär Dr. Jan Heinisch aus dem Düsseldorfer Heimatministerium informierte am 18.01.2019 im Rahmen einer Veranstaltung der KPV (Kommunalpolitische Vereinigung von CDU und CSU Deutschlands) im Alten Bahnhof Hützemert über die Heimatförderung in NRW. Klasse organisiert durch die Stadt-/Gemeindeverbände Drolshagen, Olpe und Wenden! Tolle Projektbeispiele aus dem Kreis wurden von engagierten Bürgern und Vereinen vorgestellt. Daraus werden wir weitere Ideen für Lennestadt entwickeln! Den Heimat-Preis haben wir für Lennestadt bereits beantragt und beschlossen. Mit geringem Aufwand können Bürger, Initiativen und Vereine zum Beispiel 2000 Euro Förderung über den sog. Heimat-Scheck erhalten. Die Beantragung erfolgt sehr unbürokratisch bei der Bezirksregierung. Aber auch umfangreichere Förderungen sieht das Programm vor. 
Mehr Infos auf der Internetseite des Ministeriums:
www.mhkbg.nrw/heimat/Heimatfoerderprogramm/index.php
weiter

06.12.2018 | CDU Stadtverband Lennestadt
Rund 60 Mitglieder nahmen an der Jahreshauptversammlung in Bonzel teil
Am 05.12.2018 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des CDU Stadtverbandes Lennestadt im Hotel Kramer in Bonzel statt. Rund 60 Teilnehmer waren der Einladung gefolgt - das kann sich sehen lassen!
Neben Bürgermeister Stefan Hundt hielt auch unser Landtagsabgeordneter Jochen Ritter einen Vortrag über brandaktuelle, politische Themen. Dr. Franz-Josef Lenze berichtete über das vergangene Geschäftsjahr und stellte zahlreiche Aktivitäten der CDU Lennestadt dar. Der amtierende Vorstand wurde durch die Versammlung entlastet und neu gewählt. 
Der geschäftsführende Vorstand stellte sich unisono zur Wiederwahl, erweiterte sich jedoch um eine 2. Schriftführerin! Als weibliche Verstärkung wählte die Versammlung Sandra Würde-Völlmicke aus Saalhausen. Deren Verpflichtungen waren schneller als der Fotograph, so dass sie auf dem Foto leider fehlt. Aus den Vereinigungen und Ortsverbänden wurde 26 Beisitzer gewählt.
weiter

22.11.2018 | CDU Stadtverband Lennestadt
Vorsitzender Gregor Schnütgen: Die NRW-Koalition hat Wort gehalten

Lennestadt: Es gibt mehr Geld für die Kommunen in NRW. Seit Jahren erstattet der Bund den Ländern für die Integration von Flüchtlingen eine Pauschale. Zu Zeiten der rot-grünen Landesregierung behielt das Land über Jahre dieses Geld in der eigenen Landeskasse. Die Kommunen, die die Arbeit und die Kosten hatten, gingen leer aus. Diese Landespolitik der „klebrigen Finger“ ist seit der Landtagswahl vorbei. Bereits im laufenden Jahr stellte die CDU/FDP geführte Landesregierung 100 Millionen € der Landespauschale den Kommunen zur Verfügung. Lennestadt erhielt für das laufende Jahr ca. 170.000 €

Jetzt ist klar, die Landesregierung leitet im Jahr 2019 die komplette Landespauschale an die Kommunen weiter. Entsprechend erfreut zeigt sich Gregor Schnütgen, Fraktionsvors. der CDU-Lennestadt: „Die neue schwarz-gelbe Landesregierung hält Wort und setzt das um, was im Wahlkampf versprochen wurde. Die vollständige Weitergabe bedeutet eine Verbesserung des Lennestädter Haushaltes um ca. 500.000 €. Damit ist gewährleistet, dass die Mittel jetzt in den Städten und Gemeinden ankommen, wo die Integrationsarbeit geleistet wird.“

weiter

11.11.2018 | CDU Stadtverband Lennestadt
Mitgliederversammlung CDU Elspetal
Am Donnerstag, 08.11.2018, referierte Bürgermeister Stefan Hundt bei der Mitgliederversammlung der CDU Elspetal im Gasthof Hester in Elspe über den Stand der Planungen eines Umzugs der Grundschule ins ehemalige Gebäude der Kaiser-Otto-Schule. Notwendige Renovierungsarbeiten bedeuten hohe Investitionen, die vernünftig geplant werden müssen. Anwesende Mitglieder und Gäste sind nun auf aktuellem Stand und diskutierten im Anschluss mit Bürgermeister und lokalen Politikern. Die Aufnahme des Schulbetriebs am neuen Standort würde frühestens für das Schuljahr 2020/2021 möglich sein. Die CDU wird dieses Projekt der Stadtverwaltung weiterhin aktiv begleiten!
Natürlich folgte auch noch der formelle Teil der diesjährigen Mitgliederversammlung. Dabei wurde Stadtverordnete Dorothea Happe aus Elspe einstimmig als Vorsitzende des Ortsverbandes bestätigt. Auch der 2. Vorsitzende, Tobias Puspas aus Sporke, stellte sich zur Wiederwahl und wurde einstimmig gewählt. Zu Beisitzern wurden Tobias Reimann aus Oberelspe und Thomas Demmerling aus Elspe gewählt. Sie werden in den kommenden 2 Jahren die Zusammenarbeit mit anderen Ortsverbänden intensivieren und lokale Themen aufgreifen. Voller Einsatz für das Elspetal!
weiter

04.11.2018 | CDU Stadtverband Lennestadt
Antrag der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Lennestadt
Die CDU-Fraktion hat beantragt, in der nächsten Ratssitzung den Punkt "Förderprogramm Heimat-Preis NRW" auf die Tagesordnung zu setzen.
In der Stadt Lennestadt gibt es viele ehrenamtlich engagierte Bürger und Gruppen, die sich mit den im Förderprogramm definierten Themen beschäftigen. Zahlreiche Projekte werden entwickelt und realisiert. Mit der Auslobung des Heimat-Preises bietet sich der Stadt eine sehr gute Möglichkeit, das Engagement angemessen zu würdigen. Darüber hinaus bietet der Preis Anreize für weitergehende Aktivitäten. 
Der Runderlass des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung vom 25.7.2018 enthält die Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen zur Umsetzung des Förderprogramms „Heimat-Preis“. Demnach fördert das Land NRW durch Übernahme der Preisgelder die Auslobung von Heimat-Preisen durch Kommunen. Im Rahmen der Zuweisung können kreisangehörige Kommunen ein Preisgeld von 5.000 € ausloben.

weiter

01.11.2018 | CDU Stadtverband Lennestadt
Bundesvorsitzender der „Jungen Union“, Paul Ziemiak MdB, war Gast in Lennestadt
Auf Einladung des CDU-Stadtverbandes Lennestadt referierte der Bundesvorsitzende der „Jungen Union“ Deutschlands, Paul Ziemiak, am 30.10.2018 auf der „Hohen Bracht“ zu o.g. Thema. Die Veranstaltung richtete sich nicht nur an CDU-Mitglieder sondern an alle politisch interessierten Bürger. Mit Blick auf die derzeitige politische Situation in Deutschland war das Thema offensichtlich eine zeitliche „Punktlandung“. Der mit rund 100 Besuchern voll besetzte Konferenzsaal war dafür ein deutlicher Beweis. Nach der Begrüßung durch den Kreisverbandsvorsitzenden Jochen Ritter MdL und den Stadtverbandsvorsitzenden Franz-Josef Lenze, übernahm der Mitgliederbeauftragte für Lennestadt, Maximilian Völkel, die weitere Moderation. Es folgte ein eindrucksvoller Vortrag von Paul Ziemiak, der insbesondere die derzeitigen politischen Top-Themen behandelte und deren Bezug auf unsere Region. Im Anschluss daran folgte eine sehr lebhafte und z.T. detaillierte Diskussion bei der Paul Ziemiak keine Antwort schuldig blieb. Die Besucher insgesamt zeigten sich sehr zufrieden und waren sich darüber einig, dass die Zeit für die gut 2-stündige Veranstaltung gut investiert war.
weiter

09.10.2018 | CDU Stadtverband Lennestadt
Antrag von CDU OV Altenhundem und Langenei-Kickenbach erfolgreich
Am Mittwoch den 09.10.2018 um 18.30 Uhr wurde die gelungene Beleuchtungsanlage des Rad- und Fußweges, mit insgesamt 26 LED - Laternen, durch die beiden Ortsunionen Langenei/  Kickenbach und Altenhundem in Augenschein genommen und für gut befunden. Hatte man doch am 17.03.2017 einen gemeinsamen Antrag über die Errichtung dieser Beleuchtung auf den Weg gebracht. Hier gab es seit Jahren das Bedürfnis der Bewohner diesen hochfrequentierten Weg zu beleuchten. Sei es für sportliche Aktivitäten, die Versorgung im Nachbarort oder auch nur der Besuch von Veranstaltungen oder Lokalitäten. Aber auch der Sicherheitsaspekt spielte besonders für Eltern immer wieder eine große Rolle. Ihnen ist es wichtig dass ihre Kinder sicher zu Hause oder bei Freunden ankommen. Dieser Fuß-und Radweg führt die Orte noch enger zusammen - mit positiver Auswirkung auf die gesamte Entwicklung. Ortschaften wie Meggen und Kirchhundem, die ähnliche Voraussetzungen mitbringen (geringe Entfernung und ähnlich hohe Einwohnerzahlen, 4700 und 1300 Einwohner), verfügen bereits schon länger über beleuchtete Straßen und Wege, die fußläufig erreichbar sind. Beide Ortsunionen sind sich sicher, dass dies eine sinnvolle Investition ist, die sowohl der Sicherheit als auch der Lebensqualitäts- und Attraktivitätssteigerung der Ortschaften dient.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon