Neuigkeiten
27.02.2019, 20:27 Uhr | CDU Stadtverband Lennestadt
CDU regt Informationsveranstaltung zum Busverkehr in Grevenbrück an
Reaktionen auf den Busunfall - Bürgermeister soll zeitnah einladen
Die CDU-Fraktion Lennestadt regt an, ein Gespräch mit allen Beteiligten über die derzeitige Situation des Schülerfahrverkehrs in Grevenbrück und über Verbesserungsvorschläge zu organisieren. „Wir haben deshalb Bürgermeister Stefan Hundt gebeten, zu einer solchen Veranstaltung möglichst zeitnah einzuladen,“ erklärt das Grevenbrücker CDU-Ratsmitglied Bernhard Schneider. „Hierzu sollten neben Vertretern der 3 Schulen auch weitere Personen eingeladen werden. Wir denken hier neben den betroffenen Eltern an Vertreter des Ordnungsamtes, der Polizei, der Busunternehmen oder auch des Kindergartens „Ratz und Rübe“ sowie des Schützenvereins.“ CDU-Ortsunionsvorsitzender Hans-Gerd Mummel: „Der Busunfall in Grevenbrück ist gerade ein paar Tage vorbei. Es gibt viele Reaktionen seitens der Betroffenen, die an uns herangetragen werden. Durchgehend wird eine Verlegung der Bushaltestellen gefordert.“ Den Zeitpunkt für eine solche Diskussionsrunde hält Eugen Wörsdörfer für ideal: „Derzeit laufen städtische Planungen zum Umbau des Gerichtswegs und der Treppenanlage zur Lehmbergstraße. Hier könnten Wünsche wie „Elterntaxistellplätze“, eine bessere Beleuchtung oder eine breitere Treppenanlage zum jetzigen Zeitpunkt noch berücksichtigt werden.“
Lennestadt -

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon