Neuigkeiten
31.03.2019, 13:36 Uhr | CDU Stadtverband Lennestadt
„Fridays for Future“: jetzt auch in Lennestadt
Stellungnahme der CDU-Fraktion Lennestadt
„Schützt das Klima!“ „Tut was für unsere Zukunft!“ Ob als Plakataufschrift oder als Wortbeitrag, wie z. Beisp.:  „Lennestädter Politiker sollen Paradebeispiele liefern, wie Verkehr reduzieren, ÖPNV verbessern, Mitfahrerbänke installieren!“  Die Forderungen der Jugendlichen, Kinder und Erwachsenen  bei der Freitagsdemo am 15.3.2019 in Altenhundem fanden breiten Raum in den Medien. Zu dieser Demonstration nimmt die CDU-Fraktion Lennestadt Stellung: 
Die CDU-Fraktion Lennestadt begrüßt den Einsatz der Demonstranten für den Klimaschutz. Es geht uns weder um die Frage des richtigen Zeitpunktes noch nach juristischen Sanktionen. Es geht im Kern um die Frage nach dem Klimaschutz in Lennestadt. In unserer Stadt  wird der Klima- und Umweltschutz seit Jahren groß geschrieben. Am 17.1.2019 wurde  die Stadt Lennestadt als Europäische Energie- und Klimaschutzkommune mit dem „European Energy Award“ ausgezeichnet. Ehrgeizige klimapolitische Ziele wurden gemeinsam formuliert und werden konsequent verfolgt, zahlreiche Aktionen mit  Umwelt- und Klimaschutzpreisen gefördert und ausgezeichnet. 

Der Erhalt der Bahnhöfe und der Haltepunkte im Stadtgebiet, der  laufende behindertengerechte Ausbau von Omnibushaltestellen, der optimierte Ausbau und Erhalt des ÖPNV (auch durch Anruf-Linien-Taxis), kreisweit eingeführte kostenlose Schüler-Tickets  für Busse und Bahnen im Gesamtbe-reich  Siegen/Olpe sind Beispiele gelungener Verkehrspolitik. Dank der Initiative von Bürgermeister Stefan Hundt findet  der Demonstrationsbetrieb des E-Busses „SAM“  auch in Meggen statt. Sicher ein Meilenstein für zukünftige Mobilität auf dem Land. 

Daneben ist der stadtweite Ausbau von Fahrradwegen zu nennen. Neu hinzu kommen weitere 10 städtisch installierte Ladestationen für E-Autos.

Die angesprochenen Mitfahrerbänke wurden  vor kurzer Zeit in den vorgeschlagenen Orten des Stadtgebietes von der Bevölkerung nicht akzeptiert.

Blickt man aufdie Flächenbilanz der Stadt Lennestadt, so stellt man fest, dass seit Jahrzehnten Gewerbe- und Industrieflächen fast ausschließlich auf ehemaligen gewerblichen Brachflächen entstanden. Hier seien  beispielhaft genannt Bahnbetriebswerk Altenhundem, Sachtlebengelände in Meggen, verschiedene Standorte von Sägewerken,  Kruse-Gelände Grevenbrück, ehem. Kaserne Oedingen. Auch bei den Baugebieten verzichtet die Stadt seit Jahren gemäß dem eigenen Wohn-raumkonzept auf größflächige neue Baugebiete. 

Weitere Beispiele:

-Installation einer energiesparenden Beleuchtung im Parkhaus Gartenstraße (84% Einsparung) 

- Neue Beleuchtung der Sporthalle des GymsL`s  (65% Energieeinsparung)

- Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik. (Einsparung  allein für 2016 100.000Kw/h) 

- Installation von 2.200 LED-Lampen  in städt. Gebäuden (Einsparung  250.000 Kw/h p.a.)

- Auf den Dächern öffentlicher Gebäude wird der Einsatz weiterer Photovoltaikanlagen untersucht.

Wer weitere Informationen wünscht, der möge sich z. Beisp. das Solardachkataster aller Gebäude der Stadt anschauen, einen der regelmäßig im Rathaus stattfindenden Fortbildungstermine besuchen  oder sich an die Klima- oder  Umweltschutzbeauftragten der Stadt  wenden.

Nehmen Sie teil an öffentlichen Ausschuss- oder Ratssitzungen, die sich mit Themen des Umwelt – und Klimaschutzes befassen. Es ist besser sich eine eigene Meinung zu bilden und sich nicht instrumentalisieren zu lassen. Alles in allem ist die Stadt Lennestadt bestens in der Lage positive Beispiele für Umweltschutz zu liefern.

 

Seit den 90er Jahren besteht in Lennestadt mit Unterbrechungen ein Jugendparlament. Leider mangelte es den Akteuren oft an Interesse oder Zeit. Die Arbeit des Jugendparlamentes  musste daher in den vergangenen Jahren bedauerlicherweise häufiger unterbrochen werden. 

Wir würden den Slogan „Tut was für meine Zukunft“ gern umwandeln in „Wir packen  alle an für unsere Zukunft“. Ein schöner Anfang für alle Demonstranten könnte der 6. April 2019 sein. Dann ist in der gesamten Stadt Lennestadt bereits zum 16. Mal der „Tag der Sauberkeit.“ 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon