Neuigkeiten
01.12.2017, 10:56 Uhr | CDU Stadtverband Lennestadt
Mitgliederversammlung der CDU Lennestadt in Langenei
Ehrungen für 25- und 40-jährige Mitgliedschaft

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 29.11.2017 im Hotel Schweinsberg in Langenei konnte der Lennestädter CDU-Vorsitzende Dr.-Ing. Franz-Josef Lenze über 50 Mitglieder begrüßen. Darunter befanden sich auch
Jubilare für 25- und 40-jährige Mitgliedschaft in der CDU. Sie erhielten unter Beifall Präsente und eine entsprechende Urkunde.
„Sie sind Vorbilder, die ihre christdemokratische Überzeugung auch nach außen hin zeigen!“, bedankte sich Vorsitzender Lenze bei den Jubilaren.
Bürgermeister Stefan Hundt und der Fraktionsvorsitzende Gregor Schnütgen berichteten zu aktuellen Themen der Kommunalpolitik. Hier gab es wie gewohnt Informationen zur Haushaltslage und zum Stand aktueller Bau- und Klimaschutzmaßnahmen aus erster Hand. Die politischen Vertreter machten u.a. deutlich, dass die CDU bei der Erhaltung der Grundschulen in Bilstein, Maumke und Oedingen mit eigener Mehrheit gefordert war. Alle anderen Fraktionen hatten abweichende Vorstellungen bekundet. Bei steigenden Schülerzahlen ein wichtiger Schritt in Richtung einer stabilen Schullandschaft vor Ort, so die Überzeugung der Lennestädter Christdemokraten.

 

Die Jubilare Walter Duwe, Karsten Schürheck und Klaus Fliegner mit den Vorsitzenden Tobias Puspas und Dr.-Ing. Franz Lenze

40 Jahre:

Walter Duwe und Norbert Oberste

25 Jahre:

Klaus Fliegner, Hans Heiner Heite und Beigeordneter Karsten Schürheck

Norbert Oberste und Hans Heiner Heite konnten aus persönlichen Gründen nicht teilnehmen.

Die Vorsitzenden der örtlichen CDU-Vereinigungen resümierten das letzte Jahr. So berichteten Kerstin Brauer aus der Frauen Union, Dr. Herbert Stellung aus der Senioren Union sowie der neu gewählte Vorsitzende der Lennestädter Jungen Union, Alexander Palasz, über zahlreiche Aktivitäten.

Eine durch den 2. Vorsitzenden, Tobias Puspas, vorgestellte Analyse zur Landtags- und Bundestagswahl zeigte plakativ, dass im Vergleich mit vorherigen Wahlen in Lennestadt die geringsten Verluste im Kreis Olpe zu verzeichnen waren. „Wir haben eine solide Mehrheit, die Ansporn ist, auch außerhalb von Wahlkämpfen vollen Einsatz zu zeigen und Farbe zu bekennen“, resümierte Puspas, der seit letztem Monat erster gewählter Mitgliederbeauftragter im Kreisverband Olpe ist.

Die Versammlung mündete in geselliger Runde und angeregten Diskussionen über die Tagespolitik.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon