Original Langeneier Bahnhofsschild findet einen neuen Platz

CDU Langenei-Kickenbach im Einsatz

23.08.2020 | CDU Stadtverband Lennestadt

Als am 19. März 1977 der alte Bahnhof in Lennestadt-Langenei im Rahmen einer Übung der ortsansässigen, freiwilligen Feuerwehr abbrannte, rettete Schreinermeister Gerhard Kattenborn das, am Gebäude befestigte, Schild vor den Flammen. Über 43 Jahre bewahrte die Familie das Relikt aus Eisenbahnzeiten in ihrer Schreinerei auf. Kürzlich tauchte es wieder auf und es entstand die Idee bei einigen Mitgliedern der CDU Langenei-Kickenbach-Stöppel, das Schild der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Vor allem der jüngeren Generation soll damit geschichtsträchtig vermittelt werden, dass das Streckennetz der Eisenbahn durch ihre Heimatorte führte. Der alte Bahnhof lag links neben dem, jetzt aufgestellten, Schild. 
Gleichzeitig wird mit diesem Standort ein „Brückenschlag“ zur Dauerausstellung „Geschichte der Mobilität in Lennestadt“ im Kulturbahnhof Lennestadt-Grevenbrück vollzogen.
Eine Informationstafel auf dem ehemaligen Bahnhofsgelände gibt zudem Aufschluss über die Geschichte des Eisenbahnverkehrs zwischen Altenhundem- Langenei-Schmallenberg-Fredeburg-Wenholthausen.